Selbstführung mit dem „Inneren Team“

im Teamwork

Selbstführung mit dem „Inneren Team“

Wenn starke Gefühle auftauchen, zwischenmenschliche Spannungen zu Konflikten führen,  man hin- und hergerissen wird und Entscheidungen schwer fallen, möchten man sich  besser in der Hand haben und selbst in Führung bleiben. Das Model des „Inneren Teams“ von Friedeman Schulz von Thun (Miteinander Reden Band 3) verhilft zu einer besseren und situationsgerechteren Kommunikation. Richard C. Schwartz hat mit seiner „Therapie des Inneren Familiensystems (IFS) ( Systemische Therapie mit der inneren Familie) einen innovatives, psychotherapeutisches Verfahren entwickelt, das ein ähnliches Model der innerpsychischen Dynamiken zugrunde legt, wie Friedemann Schulz von Thun, aber weit darüber hinausgeht. Wer lernt sich den eigenen Anteilen seiner Persönlichkeit achtsam und wertschätzend zuzuwenden, kann extrem gewordenen Anteile entspannen und weniger entwickelte Teile der Persönlichkeit ermutigen, in den Vordergrund zu treten. Mangager, die Zugang zu den empfindsamen, zarten und verwundbaren Teilen verwehren,  können dann etwas auf die Seite treten. So kommen   Anteile der Persönlichkeit ins Spiel,  die  gewinnend, liebenswert und heiter sind.  Das  `Selbst´ lernt Führung zu übernehmen, schenkt allen Anteilen der Persönlichkeit Anerkennung und bindet sie ein in ein wirkmächtiges, ausgegliches und harmonisches Team.

 

Fremdsein

Mit den Asylbewerbern kommen Menschen zu uns, die uns fremd sind. Wie reagieren wir auf sie? Was rufen sie in uns wach? Welche Themen wecken sie in unserer Gesellschaft? Was ist der christliche Hintergrund zu diesen Fragen?

Lesen Sie eine Predigt zu diesem Thema:

Schule der Solidarität

6 Wochen KSA Kurs 2016 – Ausschreibung

Im Sommer findet dieser KSA Kurs an den Unikliniken in Würzburg statt. Das Besondere: Zwei Gestalttherapeuten in der Leitung und zudem ein Mann und eine Frau, die Sie begleiten. Es ist aktuell noch ein Platz frei für Schnellentschlossene. Start: 11.7.2016.

Ausschreibung herunterladen

Jesus, ein Gestalttherapeut ?! Spurensuche im Neuen Testament

Jesus sieht die Not der Menschen und lässt sich anrühren.

Mt. 9,36: „ Als Jesus aber die Volksmenge sah, fühlte er Erbarmen mit ihnen; denn sie waren abgequält und erschöpft wie Schafe, die keinen Hirten haben“

Begegnungen mit ihm werden als gnadenhaftes Geschehen beschrieben. Sie widerfahren. Die Begegnungen kann man nicht machen. (1. Nichtmachbarkeit)

Berufung des Levi nach Mk. 2.15: „ Und es begab sich, dass er in dessen Hause zu Tische saß und viele Zöllner und Sünder aßen mit Jesus und seinen Jüngern zu Tische..“.  Da sagte Jesus:
Mk. V.17: „Nicht die Starken bedürfen des Arztes, sondern die Kranken“.

Joh. 20: (Maria Magdalena) : “Und sie sah Jesus stehen und wusste nicht, dass es Jesus war. Jesus sagte zu ihr: `Weib was weinst du? Wen suchst du?` “. Weiterlesen

Symbol der Krankenhausseelsorge

Das graphische Symbol der Krankenhausseelsorge ist ein Blüte im Kreuz. Es ist ein Sinnbild der Hoffnung. Das Symbol verweist auf den Zusammenhang von Tod und Leben im Zeichen des Kreuzes. Weiterlesen